Weinbrüder feiern Richtfest

Ein Artikel der "Kinzigtal Nachrichten" vom 19.07.2016
VON MARGIT STROTT-HEINRICH

Weinbrüder feiern Richtfest ihrer neuen Schutzhütte

ehrenamtlich / Spender ist Zimmermann Matthias Hofacker

Die Steinauer Weinbruderschaft ist ein rühriger Verein. Nun konnten die Freunde des Weinbaus das Richtfest für ihre Wetterschutzhütte feiern. Fertiggestellt werden soll der Bau bis zum 10. September.
DSC02625
Die Wetterschutzhütte ist ein Fachwerkbau, der außerhalb des Weinberggeländes steht und von einem der Weinbrüder gespendet wurde: Matthias Hofacker, seines Zeichens Zimmermann aus Bad Soden-Salmünster. Beim Bau des Fachwerks ging ihm das „A-Team“, bestehend aus Hans Müller, Oskar Müller und Alfred Fuchs zur Hand. Das Gebälk wurde von den Weinbrüdern gestrichen und soll noch verschalt werden.

DSC02531 Auch am Morgen, bevor der Richtspruch erfolgte, wurde Hand auf dem Gelände angelegt und vor der Schutzhütte eine Trockenmauer errichtet. Der Sprecher der Weinbruderschaft, Thorsten Dietrich, zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung der Pflanzen, die anders als in anderen Weinbaugegenden, keine Krankheiten haben.

Dann war es soweit: der Zimmermann ging mit einem Glas Wein aufs Dach und hielt seinen Richtspruch. „Schaut euch nur den Neubau an, hier ist alles wohl getan. Stolz darf ich von hoch hier oben, unsre Handwerkskunst jetzt loben.“ Es gab ein „Hoch“ auf den ehrbaren Winzerstand, bevor traditionell das Glas zu Boden ging.

Auch Thorsten Dietrich richtete das Wort an die Weinbruderschaft. Nach harten, arbeitsreichen Tagen „grüße“ der Bau der Schutzhütte nun gut sichtbar ins Land. Er erhob das Glas zu Ehren des Spenders, Architekten und Zimmerermeisters Matthias Hofacker und wünschte, dass das Bauwerk vor Schaden aller Art bewahrt werden solle.

40 Gäste aus der Weinbruderschaft waren an diesem Nachmittag zu Gast. Mit dabei auch zwei Flüchtlinge, einer mit seiner Familie. Sie sind gern gesehene Gäste bei den Weinbrüdern und packen fröhlich bei der Arbeit am und im Weinberg mit an.

DSC02574Die offizielle Übergabe der Schutzhütte an die Öffentlichkeit wird am 10. September ab 14 Uhr stattfinden.

Ein besonderes Dankeschön von Thorsten Dietrich ging nicht nur an Matthias Hofacker, sondern auch an dessen Frau Inge, die extra für das Richtfest eine Ballonfahrt abgesagt hatte. Dafür erhielt sie als Dankeschön für ihr Verständnis einen besonderen edlen Tropfen überreicht.

Anschließend wurde das Richtfest ausgiebig gefeiert, denn Gemeinschaft wird in der Weinbruderschaft groß geschrieben.

 

Kommentare sind deaktiviert