GV zeigt Steinauer Gemälde

Alte Ansichten von Steinau

Ausstellung bereitet Geschichtskalender 2018 vor / Besucher stimmen ab

In der Ausstellung des Steinauer Geschichtsvereins im Obergeschoss der Amtshofscheune sind 45 Bilder von Steinau zu sehen. Die Besucher haben noch bis Ende Februar Gelegenheit abzustimmen, welche Bilder in den Geschichtskalender 2018 aufgenommen werden.

Zu sehen sind Gemälde und Fotografien verschiedener Maler, die in Steinau gelebt haben. Einige sind als Originale zu sehen, andere wurden abfotografiert.
Dabei sind Werke vom Steinauer Maler Willi Tripp und dem niederländischen Maler Jean Majelle.

Die Schau ist bis Ende Februar zu sehen.
Die museale Sammlung des Geschichtsvereins im Obergeschoss der Amtshofscheune ist jeden ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Kommentare sind deaktiviert