Pressemitteilung

Pressemitteilung

Stadtführung „Steinau nicht nur für Steinauer“

und Vorstellung des Kunstkalenders 2018

Der Geschichtsverein Steinau e.V. bietet in im Rahmen seiner alljährlichen historischen Stadtführungen am Samstag, dem 16. September, einen besonderen Rundgang durch die historische Altstadt an.

Diesmal werden  unter Anleitung des 1. Vorsitzenden Hans-Joachim Knobeloch Steinauer Motive angelaufen, die Maler inspiriert haben, diese aus ihrem Blickwinkel  in Bildern festzuhalten. Anhand des Geschichtsvereins vorliegender Gemälde, beispielsweise von Schloss, Märzgasse, Brüder Grimm-Haus, Ballhaus, Zwinger u.a., werden den Gästen vor Ort die Betrachtungsweise der Künstler Mitte des 20.Jh. und Veränderungen dieser Motive im Laufe eines halben Jahrhunderts vor Auge geführt.

Treffpunkt ist um 14 Uhr am Märchenbrunnen vor dem Rathaus, wo zunächst die Begrüßung stattfindet und ein Willkommenstrunk auf die Gäste wartet. Von dort geht es auf einen etwa1 ½ stündige Rundgang durch die Altstadt, der im Hof des Brüder Grimm-Hauses endet.

Anschließend wird im Obergeschoss der Amtshofscheune, in der Musealen Sammlung des Vereins der neu erschienene Kunstkalender 2018 „Malerisches Steinau an der Straße“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit 24 bunten Gemälden ausgestattet, die sich auch an die jeweilige Jahreszeit anlehnen, zeigt er einen interessanten Querschnitt Steinauer Motive des 20. Jahrhunderts. Der Kalender wurde in einer Stückzahl von 400 Stück aufgelegt und wird zum Preis von 9,50 Euro á Stück. angeboten. Ein eventueller Gewinn aus dem Verkauf wird vom Verein zur Erweiterung des Fundus im Brüder Grimm-Haus gespendet.

Der Geschichtsverein freut sich auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher. Die Teilnahme ist kostenfrei, wobei kleine Spenden für die Vereinsarbeit gerne entgegengenommen werden.

Hans-Joachim Knobeloch
1.Vorsitzender

 

Kommentare sind deaktiviert